Ursachen von Übergewicht

Aktuellen Schätzungen zufolge sind 30 Prozent der US-Bevölkerung klinisch übergewichtig (Adipositas und Adipositas permagna) und 65 Prozent übergewichtig. In anderen Industrieländern wie Russland, Deutschland und der Tschechischen Republik liegen die Adipositas-Raten von Erwachsenen noch knapp darunter. Der dortige Lebensstil ist geprägt durch ein Überangebot an Nahrung und geringe körperliche Arbeit.
 

Nach Aussage der WHO kosten die Bekämpfung von Krankheiten, die mit Adipositas in Verbindung stehen, weltweit Milliarden Dollar was die Krankenversorgung und die verlorenen Arbeitsstunden betrifft. Adipositas wird auf der Liste vermeidbarer Krankheiten nur noch vom Rauchen übertroffen.
 

 

Falsche Ernährung und Bewegungsmangel sind ursächlich ausschlaggebend.

 

AdipositasPrinzipiell kommt es dann zur Übergewicht, wenn die über die Ernährung zugeführte Energie höher ist als die benötigte beziehungsweise verbrauchte Energie. Die einzelnen Ursachen dafür sind vielfältig. Hauptsächlich sind dies falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Erbanlagen, Stoffwechselkrankheiten, psychische Störungen (Essstörungen) oder Medikamente. Angeborene Faktoren sind eher selten alleiniger Grund für krankhaftes Übergewicht.
 

Die Ernährung mit kurzkettigen, leicht verdaulichen Kohlenhydraten führt dazu, dass bei der Verdauung im Körper weniger Energie verbraucht wird. Manche Fette, die beispielsweise in Fast Food enthalten sind, werden schneller eingelagert als andere. Zudem werden die Mahlzeiten zu unregelmäßig, in zu großen Mengen und zu schnell gegessen. Das erzeugt Übergewicht, was der erste Schritt zur Adipositas (Fettsucht) ist.
 

 

Genießen Sie ein positives Lebensgefühl.

 

Ein positives LebensgefühlAlleine aufgrund der gesundheitlichen Risiken sollte das Übergewicht reduziert werden. Aber auch das positive Lebensgefühl, das sich mit dem schlankeren Körper einstellt spielt eine wichtige Rolle. Dabei bedeutet Abnehmen aber nicht, möglichst wenig zu Essen, sondern eine dauerhafte Umstellung der Lebensgewohnheiten in die Wege zu leiten, um nachhaltig seinen Lebensstil zu ändern.

Es muss also nach dem individuellen Grund gesucht werden, der zu den falschen Ernährungsgewohnheiten geführt hat. Das krankmachende Übergewicht ist das Resultat einer falschen Lebensweise und diese wird auch durch das Unterbewusstsein bestimmt. Was adipöse Menschen brauchen, ist ein Wegweiser in ein verändertes Verhaltensmuster. Bei einer Diät handelt sich in den meisten Fällen um eine Kalorienreduktion und sie beziehen sich nur auf unseren Körper, aber nicht auf unseren Verstand.
 

 

Ursachenorientierte Behandlung ist wichtig.

 

Ursachenorientierte Behandlung durch Hypnose erzeugt eine andauernde Veränderung des gestörten Essverhaltens. Der Mensch muss erst einmal verstehen was er eigentlich tut, und warum er es tut, um eine Veränderung herbei zu führen. Die Hypnosebehandlung zielt darauf ab, Fehlverhalten zu ändern und das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen. Ich helfe Ihnen mit meinem wirksamen Konzept, diesen neuen Weg zu gehen und ihn in Ihr Leben zu integrieren.
 
 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *