Übergewicht und gesundheitliche Folgen

In den Industrienationen nimmt die Zahl der Übergewichtigen stetig zu, sie werden als übergewichtig oder adipös eingestuft. Weltweit sind mehr als eine Milliarde Menschen von dieser anhaltenden Entwicklung betroffen. Die Ursachen hierfür liegen meist in einem ungesunden Lebensstil.

 

Zwar macht nicht jedes Pfund über dem Normalgewicht krank, aber es ist ein Wegbereiter für zahlreiche Krankheiten. Begleit- und Folgeerkrankungen sind z.B. Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Atembeschwerden oder Schlafapnoe.Deutlich häufiger als bei Normalgewichten treten diese Krankheitsbilder auf: koronare Herzkrankheiten, Arthrose, bestimmte Krebserkrankungen, Sexualhormonstörungen und Rückenschmerzen.
 

 

Übergewicht kann eine Verkürzung der Lebenszeit bedeuten.

 

Übergewicht und gesundheitliche FolgenÜbergewicht stellt aber nicht nur eine ernstzunehmende Gefahr für die Gesundheit dar, sondern kann auch eine Verkürzung der Lebenszeit bedeuten. Das Sterblichkeitsrisiko erhöht sich bei Menschen mit einem BMI von 35 auf das 2,5fache. Jedes Kilo weniger erhöht also die Lebenserwartung.

 

Übergewicht führt zudem zu psychosozialen Problemen und Einschränkungen der Lebensqualität. Typisch ist ein geringeres Selbstbewusstsein, depressive Erkrankungen und sozialer Rückzug. Übergewichtige sind oftmals mit Stigmatisierung konfrontiert und werden auch im Beruf oftmals benachteiligt.
 

 

Verhindern Sie den Jojo-Effekt!

 

Jojo-Effekt verhindern!In sämtlichen Medien versprechen Diäten Abhilfe für die Betroffenen. Bei vielen wirken diese, bergen jedoch auch Risikos. Der Organismus stellt sich während der Diät auf die „Notsituation Nahrungsmangel“ ein, schaltet auf Sparflamme und verbraucht weniger Kalorien bei zugleich gründlicherer Nahrungsverdauung. Der Körper stellt den auf Sparflamme programmierten Stoffwechsel – nämlich die intensive Energieverwertung – nach Beendigung der Diät nicht so schnell wieder ab.

 

Schon durch normalen Nahrungsmengen wird Fett angesetzt, um für kommende schlechte Zeiten besser gewappnet zu sein. Und weil in der Regel auch Muskelmasse abgebaut wurde, ist der Körper innerhalb kürzester Zeit fetter und schwammiger als vor der Diät. Mit jeder neuen Diät trainiert man den Körper darauf, sich an Schlankheitskuren anzupassen, so daß das Abnehmen immer schwieriger wird und das Zunehmen immer leichter.
 

 

Definieren Sie Ihre Ziele und setzen Sie sie um.

 

Es hilft nur eins: Eine komplette, dauerhafte Umstellung der Lebens- und Essgewohnheiten. Hier kann die Hypnose helfen, um die Ursachen der Verhaltensstörung zu finden und ein gesundes Verhalten zu finden und zu festigen. Hier wird auch über den Stress im Alltag gesprochen, der häufig Ursache des ungesunden Verhaltens ist und über Möglichkeiten, damit umzugehen. Es geht nicht nur darum Gewicht zu reduzieren, sondern auch um Ziele hinsichtlich des Verhaltens, der Gesundheit sowie um ganz individuelle Ziele.

 

Hypnose steigert den Zustand der inneren Konzentration und Aufmerksamkeit. Sie ist der Zugang zum Unterbewusstsein. Ziel der Hypnosebehandlung ist es, die negativen Ereignisse, die zu einem Verhaltensmuster führen aufzuspüren. Ist das gelungen, können Behandelnder und Patient daran arbeiten, diese Ereignisse neu zu bewerten, bzw. sich davon distanzieren, belastende Verhaltensweisen zu korrigieren und ihn seelisch zu stabilisieren.
Die Hypnosebehandlung zielt darauf ab, Fehlverhalten zu ändern und das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen – dauerhaft.
 
 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *