Rauchen verursacht Krebs

Tabakrauch, ein giftiges Gemisch, er enthält über 4000 chemische Substanzen. Viele davon erzeugen Krebs. Bis zu 80 Prozent dieser Stoffe dringen tief in die Lungen ein und werden dort teilweise dauerhaft eingelagert. 90 Prozent aller Lungenkrebsfälle werden durch das Rauchen hervorgerufen.
 

Daneben werden durch das Rauchen zahlreiche weitere Krebsarten gefördert, denn das Rauchen verringert die natürlichen Killerzellen, die das Immunsystem gegen Krebszellen einsetzt.. 25-30 Prozent aller Krebs-Todesfälle sind direkt auf das Rauchen zurückzuführen.
 

 

Alle Organe sind krebsgefährdet.

 

Krebsgefährdete OrganeAlle Organe, die mit Zigarettenrauch oder dessen Inhaltsstoffen in Berührung kommen, sind dabei krebsgefährdet. Besonders betroffen sind Bereiche der oberen Atemwege wie Lunge, Mundhöhle, Zunge, Rachen, Kehlkopf, Speiseröhre, Luftröhre und Bronchien. Aber auch andere Krebserkrankungen, werden massiv durch das Rauchen hervorgerufen: der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Nieren, des Blutes (Leukämie), der Harnblase, der Brust sowie des Gebärmutterhalses.
 

Rauchen ist damit der wichtigste vermeidbare Risikofaktor der Krebsentstehung. Das Krebsrisiko ist umso höher, je früher man mit dem Rauchen beginnt, je mehr Zigaretten man täglich konsumiert und je länger man raucht. Starke Raucher (mehr als 20 Zigaretten pro Tag) haben das 15-fache Lungenkrebsrisiko eines Nichtrauchers.
 

 

Senken Sie Ihr Krebsrisiko – hören Sie auf zu rauchen!

 

Hören Sie auf zu rauchen!Die durch das Rauchen verursachten Gesundheitsschäden treten in der Regel erst nach Jahren oder sogar nach Jahrzehnten auf. Raucher verleugnen das Gesundheitsrisiko daher lange Zeit.
 

Wer mit dem Rauchen aufhört, kann das Risiko an Krebs zu erkranken deutlich senken. Ein Monat ohne Rauchen lässt ein deutlich gesünderes, fitteres Lebensgefühl zurückkehren. Der Körper erholt sich spürbar, das Immunsystem erholt sich, wodurch die Infektionsgefahr sinkt. Nach fünf Jahren hat sich das Risiko an den Krebsarten zu erkranken, die speziell durch das Rauchen gefördert werden halbiert. Nach zehn Jahren sind die Risiken an den genannten Krebsarten zu erkranken auf dem Niveau eines Nichtrauchers.
 

 

Werden Sie Nichtraucher!

 

Ich helfe Ihnen, Ihr Potential freizusetzen und mithilfe der Hypnose erfolgreich vom Rauchen loszukommen. Sie werden sich nicht wie ein Ex-Raucher, sondern wie ein Nichtraucher fühlen. So wird sich der Wunsch nach einer Zigarette nicht mehr aufbauen. In der Hypnosebehandlung ist es möglich, dem Unterbewusstsein eine gemachte Erfahrung neu zu erklären oder eine Verknüpfung „Entspannung = Rauchen“ gegen z.B. „Entspannung = frische Luft atmen“ auszutauschen. Finden Sie Ihren Weg, der zu einem Leben ohne Rauchen führt. Mit Hilfe der Hypnose werden Sie Nichtraucher und fühlen sich auch so! Entscheiden Sie sich frei von dieser Sucht zu sein.
 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *